Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer Daten ist uns, der SKP, sehr wichtig. Aus diesem Grund haben wir Sicherheits- und Datenschutzbestimmungen festgelegt, die den größtmöglichen Schutz Ihrer Daten sicherstellen.

Wir gewährleisten die Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Alle Mitarbeiter des Unternehmens sind an diese Bestimmungen gebunden.

 

Datenschutzhinweise

Verantwortlicher für diese Internetseite (skp-ag.de, die „Website“) ist die

SKP Dr. Stoebe, Kern und Partner Personal- und Managementberatung GmbH,

Marienburger Ufer 33, 47279 Duisburg-Wedau

Tel. +49 203-713763-0, Fax +49 203-713763-25, E-Mail info[at]skp-ag.de

(„wir“, „SKP“).

 

Wir informieren Sie („Sie“ oder „Nutzer“) in diesen Datenschutzhinweisen darüber, wie wir als Verantwortlicher personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet und welche Rechte Sie als Betroffener haben.

 

Alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten (vgl. § 28 BDSG).

 

Welche personenbezogenen Daten wir für welche Zwecke verarbeiten

Wir verarbeiten bei Ihrer Nutzung der Website nur solche Informationen, die wir für die technische Bereitstellung benötigen, die Sie uns im Rahmen der Kontaktaufnahme zur Verfügung stellen sowie Daten zur Verbesserung unserer Website.

Wir nutzen Ihre Kontaktdaten, um Sie anzusprechen und/oder Ihnen Informationen und Einladungen zu Events zuzusenden.

Außerdem kann es sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Anbahnung oder deren Durchführung verarbeiten. (Siehe Punkt 2)

Personenbezogene Daten werden von uns nur erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit dies für die angebotenen Dienstleistungen und deren Durchführung oder zur technischen Administration erforderlich ist. Darüber hinaus verwenden wir personenbezogene Daten ggf. zusätzlich zu dem jeweils angegebenen Zweck – soweit Sie uns hierzu Ihre Einwilligung geben.

Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt innerhalb der SKP Büros. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte außerhalb der SKP Büros weitergeben.

 

An wen wir Ihre personenbezogenen Daten übermitteln

Grundsätzlich übermitteln wir personenbezogene Daten nur in Ausnahmefällen an Dritte, etwa wenn wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind. Unter Umständen übermitteln wir Ihre Daten bei der Anbahnung oder Durchführung eines Auftrages, dass auch andere SKP Büros betrifft, an diese oder auch wenn wir Dienstleistungen Dritter nutzen, die in unserem Auftrag personenbezogene Daten verarbeiten, um Ihnen Newsletter und Einladungen zuzusenden, wenn Sie uns Ihre Einwilligung hierzu gegeben haben. (Siehe Punkt 3)

 

Wie lange wir personenbezogene Daten behalten

Wir löschen personenbezogene Daten, wenn wir hierzu verpflichtet sind bzw. die Daten nicht länger benötigen. (Siehe Punkt 4)

 

Welche Rechte Sie haben

Sie haben Rechte auf Information, Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenmitnahme. Außerdem können Sie sich jederzeit bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde beschweren. (Siehe Punkt 5)

 

Welche Cookies wir setzen oder Dritte setzen

Bei Nutzung unserer Website werden Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie in der Hilfefunktion Ihres verwendeten Browsers.

 

Datenschutzbeauftragter

Sie können jederzeit den Datenschutzbeauftragten von SKP kontaktieren. (Siehe Punkt 6)

 

  1. Definition

 

Betroffene Person oder auch Betroffener

meint eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, z.B. Sie.

 

Dritter

meint eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

 

Personenbezogene Daten oder kurz Daten

meint alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

 

Verantwortlicher

meint die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

 

Verarbeitung oder verarbeiten

meint jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung. Verarbeiten bezieht sich auf die entsprechende Tätigkeit.

 

  1. Welche personenbezogenen Daten wir für welche Zwecke verarbeiten

 

2.1 Nutzung der Website

Bei einem Besuch unserer Website verarbeiten wir die Daten, die Ihr Browser an uns übermittelt, damit wir Ihnen die von Ihnen angeforderte Website anzeigen können. Zudem haben wir ein legitimes Interesse daran, diese Daten zu verarbeiten, damit die Stabilität und Sicherheit der Website gewährleistet ist. Wir verarbeiten die folgenden Daten hierzu: Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Anfrage, Zeitzonendifferenz zur GMT, die konkret besuchte Seite, http-Statuscode, übertragene Datenmenge, Referrer, Art des Browsers, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Bildschirmauflösung sowie zur Sprache und Version der Browsersoftware, Ihren Spracheinstellungen (Rechtsgrundlage: Art. 6 (1) lit. b DS-GVO, Art. 6 (1) lit. f DS-GVO). Teilweise verwenden wir hierfür auch Cookies (Siehe Punkt 6).

 

2.2 Kontaktaufnahme, Werbung

Wir können Ihre Stammdaten (d.h. Name, Vorname und Adresse (beruflich und/oder privat) sowie Ihre Kontaktdaten, einschließlich der E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer) zur Bewerbung für unsere Produkte und Dienstleistungen nutzen, wenn wir davon ausgehen, dass Sie unsere Produkte und Dienstleistungen interessieren. Hierin liegt unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten (Art. 6 (1) lit. f DS-GVO).

Sie können dieser Nutzung Ihrer Stammdaten für Werbezwecke jederzeit widersprechen.

Sofern Sie sich für einen unserer E-Mailverteiler angemeldet und uns Ihre Einwilligung erteilt haben, verarbeiten wir Ihre Kontaktdaten für die Zusendung von regelmäßigen Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen, einschließlich Eventankündigungen bzw. Einladungen und Themen-Newslettern, die Sie abonniert haben, per E-Mail („Newsletter“, Art. 6 (1) lit. a DS-GVO).

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Sie können sich abmelden, indem Sie uns mit der E-Mailadresse, mit der Sie Newsletter empfangen, eine E-Mail an info[at]skp-ag.de schicken.

 

2.3 Vertragsanbahnung, Vertragsdurchführung

Wir verarbeiten Ihre Stammdaten, d.h. Name, Vorname und Adresse (beruflich und/oder privat) sowie Ihre Kontaktdaten, einschließlich der E-Mail-Adresse und/oder Telefonnummer zur Vorbereitung und/oder Durchführung von Dienstleistungen und/oder Ihnen zusätzliche Informationen zu unseren Dienstleistungen zukommen zu lassen, sofern Sie eine solche angefragt haben und uns Ihre Daten übermittelt haben (Art. 6 (1) lit. b DS-GVO).

Wenn Sie uns weitere Kontaktdaten und/oder Stammdaten Dritter mitteilen (z. B. Mitarbeiter, Partner, Vertreter, Beauftragte, Berater oder andere Dritte), haben wir ein berechtigtes Interesse, auch deren Daten für die Vorbereitung und/oder Durchführung von Dienstleistungen zu verarbeiten und/oder Ihnen zusätzliche Informationen zu unseren Dienstleistungen zukommen zu lassen. Sofern unsere berufsrechtlichen Regelungen nicht entgegenstehen, werden wir diese Dritten darüber informieren, dass wir diese Daten von Ihnen erhalten haben (Art. 6 (1) lit. f DS-GVO).

 

2.4 Online Bewerbung

Wir verarbeiten Ihre Bewerbungsdaten (Anrede, Name, Adresse, Standortwunsch, Stelle, Lebenslauf/Ausbildung) und die Dateien (Zeugnisse, Lebenslauf, Anschreiben), die Sie uns zur Verfügung stellen sowie zusätzliche Informationen dazu, wie Sie auf uns aufmerksam geworden sind und ob Sie in sozialen Netzwerken aktiv sind, ausschließlich zur Durchführung eines Bewerbungsverfahrens (Art. 6 (1) lit. b DS-GVO). Ihre Daten werden an den Standort weitergeleitet, für den Sie sich beworben haben. Wir kontaktieren Sie im Bewerbungsverfahren, um Sie über den Fortgang Ihrer Bewerbung zu unterrichten bzw. Sie zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens werden Ihre Daten in der Regel nach sechs Monaten gelöscht, sofern Sie nicht eingewilligt haben, dass wir Ihre Daten behalten und Sie künftig über passende Stellenangebote zu informieren (Art. 6 (1) lit. a DS-GVO). Sollten Sie eine Zusage zu einer Stelle durch uns annehmen, werden Ihre Bewerbungsunterlagen zur Personalakte genommen.

 

  1. An wen wir Ihre personenbezogenen Daten übermitteln

 

3.1 SKP Büros, andere Dritte

Sofern erforderlich, übermitteln wir Ihre und die Daten Dritter aus der Vertragsanbahnung bzw. Vertragsdurchführung (Stammdaten, Kontaktdaten sowie vertragsbezogene Daten) auch an andere Dritte, insbesondere andere SKP Büros, Personalberatungen, Ämter und Behörden, die uns bei der Durchführung des Vertrags unterstützen bzw. mit uns zusammenarbeiten oder Handlungen vornehmen, die notwendig sind und Sie diese Zusammenarbeit bzw. Übermittlung angefordert haben. Diese Dritten variieren je nach Produkt und Dienstleistung, sodass wir Sie über eine solche Verarbeitung gesondert informieren. Grundsätzlich gehen wir davon aus, dass Ihr Interesse hierfür mit unserem Interesse zur Durchführung des Vertrages in Einklang steht, im Rahmen des Auftrages übermitteln wir diese Daten in jedem Fall nur, wenn dies berufsrechtlich erlaubt ist (Art. 6 (1) lit. f DS-GVO bzw. Art. 6 (1) lit. a DS-GVO). Eine Vertragsdurchführung ohne die Übermittlung der Daten an Dritte können wir in diesen Fällen leider nicht ermöglichen.

Sofern eine Übermittlung an Dritte außerhalb der EU bzw. des EEA erfolgt, werden wir sicherstellen, dass eine Übermittlung nur dann stattfindet, wenn ein angemessenes Schutzniveau beim Empfänger besteht, geeignete Garantien vorgesehen sind, Sie eingewilligt haben oder die Übermittlung aus anderen Gründen zulässig ist, z. B. auf Ihren Antrag hin zur Vorbereitung und/oder Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich ist. Stützen wir eine Übermittlung in ein Drittland auf geeignete oder angemessene Garantien, können Sie eine Kopie dieser über dui@skp-ag.de anfordern.

 

3.2 Newsletterversand

Für die Versendung eines Newsletters nutzen wir ggf. Dienstleister und übermitteln aufgrund Ihrer Einwilligung hierzu Ihre E-Mailadresse sowie, falls angegeben, Ihren Namen und Ihre Anrede an den Dienstleister, der in unserem Auftrag den Versand des Newsletters vornimmt.

 

3.4 Sonstige Dritte

Wir informieren Sie rechtzeitig, sollten wir Ihre Daten an andere Dritte übermitteln bzw. Dritten Zugriff auf Ihre Daten gewähren.

 

  1. Wie lange wir personenbezogene Daten behalten

Wir bewahren Ihre Daten nur so lange auf, wie wir sie benötigen und löschen sie im Anschluss, in der Regel bei Nutzungsdaten unmittelbar nach dem Nutzungsvorgang oder, wenn wir sie zur Abrechnung benötigen, nach Abrechnung des Nutzungsvorgangs. Daten über die Nutzung unserer Website löschen wir regelmäßig, spätesten nach dreißig Tagen. Im Übrigen schränken wir die Verarbeitung ein, wenn wir hierzu aufgrund z. B. steuerlicher Aufbewahrungspflichten gesetzlich verpflichtet sind und die Daten nicht löschen können. Für steuerrelevante Daten und Geschäftsbriefe gelten gesetzliche Aufbewahrungsfristen von sechs und zehn Jahren, bei vertragsbezogenen Dokumenten und Informationen der Handakten verwahren wir Ihre Daten zehn Jahre nach Beendigung des Auftrags auf. Wir löschen diese Daten standardmäßig am Ende des Jahres, indem die Aufbewahrungsfrist endet.

 

  1. Welche Rechte Sie haben

 

Sie haben nach den gesetzlichen Maßgaben ein Recht

 

  • auf Auskunft durch uns über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten
    (Art. 15 DSGVO, § 29 BDSG) sowie

 

  • auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) oder

 

  • Löschung (Art. 17 DSGVO) oder

 

  • auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und

 

  • ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung (Art. 21 DSGVO) sowie

 

  • das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

 

Sie haben das Recht, sich mit einer Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden.

 

  1. Datenschutzbeauftragter

Der Datenschutzbeauftragte von SKP ist wie folgt zu erreichen:

SKP Dr. Stoebe, Kern und Partner Personal- und Managementberatung GmbH,

Marienburger Ufer 33, 47279 Duisburg-Wedau

Tel. +49 203-713763-0, Fax +49 203-713763-25, E-Mail info[at]skp-ag.de

 

Diese Fassung der Datenschutzerklärung tritt am 25.05.2018 in Kraft.